Eindecken von Firsten und Graten bei Schindeldächern

Eindecken von Firsten und Graten bei Schindeldächern - Firsten und Graten
Cutting hips and ridges from Superglass
Colour

Eindecken von Firsten und Graten bei Schindeldächern

Denken Sie bitte daran, dass Sie bei der Verlegung von Biberschindeln zur Ausbildung der Firste und Grate rechteckige Schindeln in der gleichen Farbe bestellen wie Sie in der Fläche verarbeiten. Da die Zunge der Biberschindel  nur 12,5 cm Breit ist kann man diese bei der Verlgung im Grat- und Firstbereich unter Umständen nicht weit genug über das Dachdetail herüberführen. (Victorian, Biber-Shield)

Installation hip
Installation hip
Installation hip
Installation hip

Verlegehinweise

Ein guter Richtwert zur Bestellung von Zusatzmaterial für die Dachdetails ist ca. 10- 15 % zusätzliches Material zu kalkulieren. (Die tatsächliche Menge hängt von der Anzahl an Dachdetails ab. ( Firste und Grate, Traufe, Fensteranschlüsse, etc.). Bei der Verarbeitung von Biberschindeln müssen Sie bitte wie bereits angeführt Rechteckschindeln in der gleichen Farbe bestellen. 

Schneiden Sie die Rechteck- Dreieck und Hexagonalschindeln bitte bei den Blatteinschnitten in einzelne Teile, damit Sie diese anschließend für die Firste und Grate verwenden können. Am besten biegen Sie die First- und Gratschindeln wenn Sie immer 2-3 Einzelteile übereinander legen und gemeinsam biegen.

In kalten Jahreszeiten empfehlenn wir die Schindeln vor der Verarbeitung warm zu lagern oder vorsichtig zu erwärmen. 

Vernageln Sie die First- bzw. Gratschindel 16 cm vom Ende und ca. 2,5 cm vom Rand entfernt. Verlegen Sie die Schindeln gegen die Windrichtung, so dass Winde keine Angriffsfläche haben.