Können Dachfenster und Lichtkuppeln auf Schindeldächern eingebaut werden?

Eine Frage die uns sehr oft gestellt wird ist, ob Dachfenster und Lichtkuppeln auf Dächern mit Schindeln eingebaut werden können? Die Antwort ist ganz einfach: Ja! In diesem Blog zeigen wir Ihnen, in welchen Schritten man eine Lichtkuppel einbaut.

Dachfenster und Lichtkuppeln sind ganz einfache Lösungen mit vielen Vorteilen. Primär bringen Sie natürliches Licht in den Dachboden und den Wohnraum. Dies ist wahrscheinlich der größte Vorteil. Sonnenlicht ist für unsere Gesundheit, unsere Stimmung von entscheidender Bedeutung. Durch ein Oberlicht, eine Lichtkuppel oder ein Dachfenster können Menschen viel mehr nach Ihrer biologischen Uhr leben.

Ein weiterer Vorteil durch Tageslicht liegt darin Stomkosten zu sparen. Durch eine Lichtkuppel und die Möglichkeit des Lüftens können Sie die Luft natürlicher zirkulieren lassen und das Raumklima entscheidend verbessern.  Der optimale Platz für eine Lichtkuppel bzw. ein Oberlicht ist in der Küche, im Bad oder Schlafzimmer. Dadurch sparen Sie auch zusätzlich Strom, da sie keine elektrischen Ventilatoren benötigen.  

Privatsphäre kann auch einen Vorteil bedeuten. Sehr oft stehen Häuser dicht an dicht nebeneinander, d.h. das Öffnen eines Fensters muss nicht unbedingt die beste Lösung sein. Wenn das Dachfenster nach oben angeordnet ist kann die Privatsphäre dennoch gewahrt bleiben.

Oberlichter/ Lichtkuppeln:

In den letzten Jahren wurden Oberlichter mit allerhand Komfort ausgestattet. Es gibt motorbetriebene Oberlichter mit Sensoren welche in Abhängigkeit der Witterung gesteuert werden. Ein Steuerung erfolgt z. B in Abhängigkeit der Temperatur, ob Regen oder Schnee fällt oder ob bspw. die Luftfeuchtigkeit im Raum zu hoch ist.

Oberlicht/ Lichtkuppel mit Lüftungsfunktion

Mit dieser Lüftungsfunktion können Sie Ihrem Wohnraum bei kälteren Temperaturen Frischeluft zuführen ohne zu viel Wärme zu verlieren und dadurch die Kosten in die Höhe zu treiben.

Ersatz eines Oberlicht bzw. einer Lichtkuppel auf einem bestehendem Dach

Eine Lichtkuppel korrekt zu installieren erfordert einiges an Geschick. Man benötigt geeignetes Werkzeug und viel Erfahrung auf dem Dach. Einfache Fehler können eine große Wirkung haben.

Selbst erfahrene Dachdecker  haben durchaus einmal Bedenken ein Fenster bzw. Oberlicht zu wechseln.  Wenn aber folgende Hinweise berücksichtigt werden gelingt der Wechsel sicherlich.

2. Bauen Sie das Fenster bzw. das Oberlicht und die Metallanschlüsse aus, bevor Sie ein neus Element einbauen.

3. Verlegen Sie großzügig die neue Vordeckbahn auf die freigelegte Schalung. Verlegen Sie die Vordeckbahn besonders sorgsam im oberen Teil des Fensters. Führen Sie die Bahn so, dass der Wasserlauf nicht unter die Bahn gelangen kann. Hier ist die sensibelste Stelle. Am besten ist es hier eine selbstklebende Vordeckbahn wie die Armourbase Stick zu verwenden.

4. Nach dem Einsetzen des Eindeckrahmens verlegen nun die Schindeln Zug um Zug. Vernageln Sie diese und verkleben Sie die neuen Schindeln punktweise mit Schindelkleber. Ziehen Sie mit dem Kleber eine durchgehende Linie auf dem Blech, um Kappillarwasser zurückzuhalten. Nehmen Sie unswere  Verlegeanleitung zur Hand oder schauen Sie unsere Verlegefilme an, welche nützliche Tips für die unterschiedlichen IKO Schindeltypen bieten.

6. Das neue Dachfenster in einem Schindeldach nach der Sanierung

Zusammenfassung: Der Austausch eines Dachfenster ist nicht sehr schwer, es birgt aber immer Gefahren kleine Fehler zu machen, welche eine Undichtigkeit hervorrufen können.  Der beste Zeitpunkt ein Dachfenster oder ein Oberlicht zu tauschen ist daher, wenn Sie eine Dachsanierung durchführen.